LFS Gießhübl - NaturVerrückt | FarbVerrückt

Aktuelle Wetterdaten

9.4° C
Temperatur
9.4° C
Temperatur minimum
9.6° C
Temperatur maximum
0.00 mm
Tagesniederschag
8.0 km/h
Windgeschwindigkeit

Karte Gießhübl

LFS Gießhübl

LFS Gießhübl, Gießhübl 7, 3300 Amstetten
CC: BY Catkin | pixabay.com

Mostviertler Bildungshof Gießhübl

Der Mostviertler Bildungshof liegt auf einer kleinen Anhöhe inmitten des Mostviertler Alpenvorlandes. (zwischen Amstetten und Euratsfeld)

Die Ausbildung der Jugendlichen kann in zwei Ausbildungssparten erfolgen - Dauer jeweils 3 Jahre
•    Landwirtschaft
•    Ländliches Betriebs- und Haushaltsmanagement
Zusätzlich gibt es die Ausbildung zur Dorfhelferin sowie zum Meister der Landwirtschaft.
Im zweiten   Bildungsweg ist die Erlangung des landw. Facharbeiters möglich. (Bauern- und Bäuerinnenschule)

Schulbetrieb:

Außenwirtschaft:
Unser Wirtschaftsbetrieb ist ein typischer Mostviertler Bauernhof mit einer Grundfläche von 73 ha. (34,5 ha Ackerland, 17,8 ha Grünland, 3 ha Obstgarten, 13,8 ha Wald, Rest = Baufläche, Garten, Sonstiges)
Innenwirtschaft:
Rinderstall: 20 Stück Rinder + Nachzucht
Kooperationsstall: 600 Zuchtsauen

Mikroklima

Die LFS Gießhübl liegt im westlichen Mostviertel in 275 m Seehöhe. Das Mostviertel wird durch mildes und feuchtes atlantisches und pannonisches Klima geprägt. Die durchschnittliche Jahresmitteltemperatur liegt zwischen 9 und 12°C, am meisten Niederschlag fällt in den Sommermonaten. Durch die Beckenlage kommt es in den Wintermonaten oft zu Inversionswetterlagen, die sowohl für eine geringe Sonnenscheindauer, als auch für schwach ausgeprägten Wind verantwortlich sind. Bei Hochdruckwetterlagen kann es auch zu stärkeren Winden kommen, vor allem aus West und Ost.

Das Schulgelände ist von Äckern und Wäldern umgeben, wobei die Äcker überwiegen, was einen saisonalen Albedogang mit sich bringt. Die Wälder in der Umgebung sind für kühleres und feuchteres Klima verantwortlich und dienen in unmittelbarer Nähe auch als Windschutz in den Luv-Bereichen, da es zu einem geringeren windbedingten turbulenten Wärmeaustausch kommt. Am Waldrand und in Waldlichtungen kommt es durch Strahlung zu stärkeren Abkühlungen und Erwärmungen, da Nacht- und Spätfröste gemildert werden und durch die dichte Vegetation weniger Bodenwärmestrom fließt.

In der Grafik sind der mittlere Niederschlags- und Temperaturverlauf der Station Amstetten (ca. 4 km nordwestlich von der LFS Gießhübl entfernt) dargestellt.

Amstetten

Im Schuljahr 2014/15 sind die Klassen 1A und 1B am Projekt NaturVerrückt beteiligt. Betreut werden sie von Fachlehrer Andreas Klamm.

Aktionen im Rahmen von NaturVerrückt am Mostviertler Bildungshof:

 






Gelesen 4158 mal| Letzte Änderung am Montag, 20 April 2015 16:09
Mehr in dieser Kategorie:
« LFS Edelhof LFS Hohenlehen »